Ein Beginn des Trainingsbetriebes immer noch nicht in Sicht

Liebe Sportler*innen und Mitglieder, werte Eltern,

nachdem wir abrupt in eine Zwangspause bei unserem Trainingsbetrieb aufgrund der Corona-Pandemie gehen mussten, hoffen wir natürlich alle auf ein baldiges Ende dieses Stillstandes. Auch wenn nun die Landesregierung viele Lockerungen in bestimmten Bereichen ab dem 04.05. angekündigt hat, ist hinsichtlich des Individualsports und seiner Umsetzung in der Leichtathletik noch nicht alles eindeutig geklärt. Bis zum heutigen Tag gibt es noch keine Ankündigung der Stadt Sonneberg, dass das Städtische Stadion für die Leichtathletik wieder geöffnet ist. Weiterhin haben DOSB und der Deutsche Leichtathletikverband Richtlinien zur Wiederaufnahme des Trainings- und Wettkampfbetriebes herausgebracht. Ebenso ist der LSB Thüringen schon seit Tagen bestrebt, dem organisierten Vereinssport wieder ein Gesicht zu geben. Gerne reichen wir hier die Links zu den entsprechenden Portalen weiter.

Doch was bedeutet das für unser Training im LA Sonneberg? Wir haben ca. 120 Kinder und Jugendliche im Alter von 2 bis 18 Jahren im Verein. Diese trainieren in 9 Trainingsgruppen mit einer Gruppenstärke von durchschnittlich 15 Kindern pro Gruppe und mindestens 1 Übungsleiter pro TG. Die vom DOSB und DLV empfohlenen/geforderten Maßnahmen wie Minimierung der Gruppen auf max. 5 Athleten und 1 Trainer sind im Kinder- und Jugendbereich, insbesondere für unseren Verein, nicht umsetzbar. Wie wollen unsere Trainer die Trainingsstunde gestalten, deren Schwerpunkte besonders bei den Jüngeren auf Staffelspiele und Übungen liegen, die einen Mindestabstand von 2 m unmöglich machen, um nur ein Beispiel bei den Überlegungen der Umsetzung der Forderungen zu nennen. Ebenso betrifft es auch die beiden Jugendtrainingsgruppen. Der Zeitaufwand für uns ehrenamtliche Trainer, um dann mit kleinen Gruppen ein regelmäßiges Training zu gewährleisten, wäre immens.

Wir bitten auch zu Bedenken, dass wir bereits Trainer in der Risikoaltersgruppe haben, für die wir als Vorstand ebenso eine Verantwortung tragen. Daher hat sich der Vorstand dazu durchgerungen, den Trainingsbetrieb noch nicht freizugeben. Alle Leichtathletikwettkämpfe sind bis zum 19.07.2020 seitens des Thüringer Leichtathletikverbandes abgesagt. In Sonneberg wird es bis zum 31.08.2020 keine Veranstaltungsfreigabe geben. Das heißt auch für uns als Verein, dass alle geplanten Sportveranstaltungen unseres Vereins bis dahin nicht stattfinden werden.

Wir hoffen auf euer Verständnis, denn diese momentane Entscheidung ist uns gewiss nicht leicht gefallen. Sollten die Präventivmaßnahmen in den nächsten Tagen und Wochen im Vereinssport parallel zur Freigabe der Kitas und Grundschulen weitgehend aufgehoben werden, seid ihr die Ersten, die über die Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes informiert werdet. Bleibt weiterhin gesund und auch zu Hause sportlich aktiv!

Euer Vorstand

https://www.thueringen-sport.de/news/news-details/news/lsb-thueringen-sieht-klaerungsbedarf-fuer-wiederaufnahme-des-sportbetriebes/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=853ef1bc69f1dfdfe84fd1f0ee8371b8

https://www.dosb.de/medien-service/coronavirus/sportartspezifische-uebergangsregeln/